Uppenberger Trompeten- und Schulband

 Seit ca. 18 Jahren gibt es an der Uppenbergschule die „Uppenberger Trompeten- und Schulband". Sie setzt sich zusammen aus inzwischen 20 Schülerinnen und Schülern, die Trompete spielen, und 9 Schülerinnen und Schülern, die Schlagzeug oder Percussion Instrumente spielen.
 Die Musiklehrerin, Elisabeth Torstrick, die selbst Trompete spielt, sucht innerhalb ihres Musikunterrichts interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler für die Schulband aus. Jeden Mittwoch führt der professionelle Trompetenlehrer, Thomas Stählker, die Bandprobe durch und erteilt Trompetenunterricht. Einmal pro Woche haben alle Trompeterinnen und Trompeter zusätzlich eine Trompeten-Übungsstunde bei Frau Torstrick. Denn den Kindern ist es zu Hause kaum möglich, Trompete zu üben. Auch besitzen nur 2 von ihnen eine eigene Trompete.
 Die Rhythmusgruppe leitet der Fachkollege Bernd Schwertheim. Auch er erteilt den rhythmisch begabten Schülerinnen und Schülern Schlagzeug- und Percussion -Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler zeigen viel Freude am Musizieren und kommen regelmäßig zu den Proben und Auftritten. Innerhalb des Schullebens ist diese Art der musikalischen Förderung eine Aktivität, der die Schülerinnen und Schüler zum Teil über mehrere Jahre „treu" bleiben. Auch handelt es sich dabei um eine einzigartige Förderung der Persönlichkeitsentfaltung, die zur Stärkung des Selbstwertgefühls der Schülerinnen und Schüler beiträgt. Die „Uppenberger Trompeten- und Schulband" ist mit ihren musikalischen Beiträgen nicht nur fester Bestandteil von schulischen Festen und Feiern geworden. Sie konnte und kann auch außerhalb der Schule manche Auftritte verzeichnen.